Autor


Thilo Schmid

mit einem Nachwort von Georg Aescht

mit Illustrationen von Stefan Lesche

Format

190 × 95 mm

Seiten

94

Englische Broschur

ISBN

978-3-930752-15-7

Über das Buch

Sein lyrisches Sagen gründet auf Entsagung, der Wahrnehmungsgewinn der einem aus seinen Gedichten zuwächst, ist das Ergebnis der Beschneidung, der äußersten Verknappung sprachlicher Mittel bis dorthin, wo das Wort, das oft gebrauchte und öfter noch mißbrauchte, sich selbst wiederfindet und seine Wurzeln in der Welt sichtbar werden. Überhaupt hat die Intensität dieser Verse eine rhetorisch unmittelbare Qualität. Ihrer manchmal beinahe atemlos bedrängenden Diktion kann sich niemand entziehen, der sich den segensreichen Fährnissen des Lyriklesens nicht von vornherein verschließt. (...)

Hier sucht ein im klassischen Sinn sentimentalischer Dichter einen in ebendiesem Sinn naiven Leser, der seine Gesichter und Gesichte in lyrischer Form nicht nur wahrzunehmen, sondern zu erfahren bereit ist. Erfahren sollen wir sie als Äußerung dessen, was wir Leben nennen und was, wie man hier sieht, durchaus auch Buchform annehmen kann: Aufgeschlagen vor uns das land eine leere seite ... darauf schreibt Thilo Schmid.

Georg Aescht

Kadaver Küssende

Inhalt

Verschüttungen
Alpdrücken
Waldspaziergang
Mein Pawlowscher Blick
Indianer, den Schmerz kennend
Aufstieg
Brauch
Helfershelferin
Küssende
Sage mit unbestimmten Ausgang
Nachtmusik
Nächtlicher Anruf aus n.y.
Hongkong at Night
Lake Pleasant, Arizona
Finka el Torro am Abend
Kadaver
Hoher Sommer
Welpen
Intercity Alfred Nobel
Finnland i s t ein weites Land
Lesung in unserer Kleinen Stadt
Schätzenlernen
Dieter Leisegang lesend
Jüdischer Friedhof, Prag
Jan Palach
Gottesacker Im Hochwasser
Die Ttägliche fütterung der Erde
Fasanenjagd
Der Großvater
Bittkerzen
Klosterkirche
Abendspaziergang im Winter
Biographie
Nachwort

Zwischenseite Hoher Sommer

Leseprobe

Hoher Sommer

Die alten häuser hergerichtet
wie junge männer
die markisen der geschäfte
schirmmützen unter denen die fenster
den mädchen zuzwinkern –
hell lachen ihre absätze
auf dem pflaster

Abendspaziergang im Winter